Bandvorstellung

unbenannt-3773

Synthetische Klänge, nachdenkliche Texte,
tiefgreifende Musik

{fraktal} vereinen ein klassisches Band-Set-Up aus Gitarre, Schlagzeug und Bass mit elektronischen Sounds, eingängigen Melodien und nachdenklichen Texten – auf den Spuren des Dark Wave entstehen Songs, die sich einprägen, ohne an Tiefe zu verlieren.

Gegründet wurde die Band im März 2013 als Synthprojekt, um die musikalischen Vorstellungen von Sänger Lars umzusetzen.
Ihm wurde schnell klar, dass eine weibliche Stimme sein eigenes tiefes und sonores Gesangsorgan gut ergänzen würde. In Corinna fand er schließlich seine ideale Duettpartnerin, die ihn nicht nur gesangstechnisch, sondern auch bei der Ausarbeitung der Songtexte unterstützt.
In der experimentellen Anfangsphase gelang es ihnen schließlich, einen erfahrenen Gitarristen für ihr Projekt zu gewinnen. Zu Beginn setzte Alex lediglich die Ideen von Lars in die Tat um, wurde dann jedoch mit seinen eigenen Ideen, seinem außergewöhnlichen Gitarrenspiel und seiner großen Songwriting- und Bühnenerfahrung schnell zu einem wesentlichen Bestandteil von {fraktal}.
Ende 2015 gelang es der Band, einen gestandenen Drummer in ihren Bann zu ziehen. Schon vorher als Berater für die Band in Sachen Drums tätig, schwingt Manu nun als festes Bandmitglied die Drumsticks und bereichert die Songs mit seinem individuellen Stil.


Die Band hat es sich trotz ihrer auf Synthesizern basierenden Musik zur Aufgabe gemacht, so viel wie möglich auf der Bühne live zu spielen.